HIRSCHVOGEL Historie

1925 — Gründung durch Anton Hirschvogel

1925 gründete Anton Hirschvogel die Firma Anton Hirschvogel KG in der Mühlsteingasse in Straubing, welche eine Tankstelle und Autowerkstatt für Ford Automobile betreibt.

1937 — Neubau des Betriebes an der Landshuter Straße 1

Das kleine Unternehmen zog in den Neubau in der Landshuter Straße um, welche in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof liegt. Der Erfolg wuchs, da immer mehr Deutsche mobil werden und ihr eigenes Automobil erwerben.

1944/1945 — Zerstörung im 2. Weltkrieg

Auch Straubing blieb im 2. Weltkrieg nicht von Bombenangriffen verschont. Insbesondere die junge Firma Anton Hirschvogel wurde aufgrund zur Nähe zum Eisenbahnknotenpunkt stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Wohnhaus, die Werkstatt und die Tankstelle wurden zum Teil stark zerstört. Wieder hieß es Aufbau und von vorne anfangen.

1947 — Wiederaufbau und Eintritt Hermelinde Kilger (geb. Hirschvogel)

Es folgte der Wiederaufbau. Anton Hirschvogel und seine Ehefrau Maria wurden tatkräftig von ihrer ältesten Tochter Hermelinde unterstützt, welche 1947 in die Firma eintrat. Später stieg auch ihre jüngere Schwester Margit Faltlhauser (geb. Hirschvogel) in das Unternehmen mit ein. Hermelinde Kilger setzte sich in der männerdominierten Automobilbranche äußerst erfolgreich durch und sollte später die alleinige Geschäftsführung von HIRSCHVOGEL übernehmen.

1953 — Ausbau des Standorts Landshuter Straße 1

Der Firmengebäude der Landshuter Straße wurde um einen zweistöckigen Ausstellungsraum ergänzt. Nach der Währungsreform und dem darauffolgenden starken Wirtschaftswachstum konnten sich immer mehr Deutsche ein Auto leisten. Auch die in der Nähe stationierten amerikanischen Soldaten gehörten zu den Kunden von Hirschvogel. Man sprach Englisch und hieß die Kunden mit ‚Used Cars‘ willkommen.

1956 — HIRSCHVOGEL wird Partner von Mercedes-Benz

Ab 1956 hieß es – HIRSCHVOGEL Ihr Mercedes-Benz Partner in der Region. Eine mittlerweile über 60-jährige erfolgreiche Partnerschaft mit der Daimler AG beginnt.

1963 — Neubau in der Osserstraße 2 in Straubing

Man expandierte und schnell wurden die Räumlichkeiten in der Landshuter Straße für alle Belange zu klein. 1963 wurde eine, für die damalige Zeit, hochmoderne NFZ-Reparaturwerkstatt im Industriegebiet von Straubing-Ost eröffnet und stellte Weitblick unter Beweis. Denn der neue Standort wurde über die Jahre zur HIRSCHVOGEL Zentrale immer wieder erweitert und ausgebaut.

1973 — Filiale Regen

Das Wachstum ging weiter und der Bayerische-Wald wurde für HIRSCHVOGEL und Mercedes-Benz mit der Filiale Regen erschlossen.

1977 — Verlegung der Zentrale

Mit der Erweiterung des Standorts Osserstraße 2 und dem Neubau eines modernen Bürogebäudes zog die HIRSCHVOGEL Zentrale ins Straubinger Industriegebiet ‚Ost‘ um. Mehr Platz für die stetig wachsende Mannschaft.

1983 — Neubau Landshuter Straße 1

Anfang der 1980iger Jahre erneuerte man den HIRSCHVOGEL-Bau in der Straubinger Innenstadt komplett. Der bisherige Gebäudekomplex wurde zu Gunsten eines neuen HIRSCHVOGEL-Turms abgerissen. Es entstanden auf über 500 m² neue Ausstellungs- und Verkaufsflächen für Mercedes-Benz. Ein Leuchtturm-Projekt nicht nur für HIRSCHVOGEL sondern auch für die Daimler AG.

1985 — Dr. Anton Kilger tritt bei HIRSCHVOGEL in die Geschäftsleitung ein.

1985 trat der ältere von zwei Söhnen von Hermelinde Kilger (geb. Hirschvogel), Dr. Anton Kilger, in die Firma ein. Schon bald legte er den ersten Grundstock für die Expansion von drei auf mittlerweile acht Standorte.

1998 — smart kommt zu Mercedes-Benz hinzu

Als Teilhaber des smart-centers Regensburg war HIRSCHVOGEL gleich von Beginn an Partner des innovativen Konzepts. Nach den bewegten Anfangsjahren der neuen Automarke wurde der smart-Vertrieb später in die HIRSCHVOGEL Gruppe an den Standorten in Straubing und Passau integriert.

2000 – Erweiterung des Hauptstandorts in der Osserstraße 2, Straubing

Die Zentrale in Straubing wurde modernisiert und eine große Ausstellungsfläche von knapp 400 m² für Transporter/Vans mit integriert. Auf dem großen Freigelände werden ständig über 100 junge gebrauchte Mercedes-Benz Transporter angeboten.

2001 – HIRSCHVOGEL übernimmt Vertrieb von Mercedes-Benz Fahrzeugen in der Region Cham

Mit der Übernahme des Mercedes-Benz Vertriebsnetzes in Cham ging die Expansion in die süd-östliche Oberpfalz weiter. Ein weiterer Neubau entstand für 45 Mitarbeiter am Standort.

2007 – Passau kommt mit hinzu

2007 wurde auch die Region um Passau mit dem Erwerb der Vertriebsrechte für Mercedes-Benz PKW für HIRSCHVOGEL erschlossen. Dem Standort steht noch eine große Zukunft innerhalb der HIRSCHVOGEL Gruppe bevor.

2012 - Neubau Plattling

Strategisch günstig gelegen an der A92 und dem Autobahnkreuz Deggendorf etablierte sich HIRSCHVOGEL mit seinem NFZ-Kompetenzzentrum, sowie einem TruckWorks Standort mit 65 Mitarbeitern. Mobile Kompetenz auch in der Isarstadt Plattling.

2013 – Eröffnung des Mietstützpunkts CharterWay

HIRSCHVOGEL reagierte auf die Bedürfnisse in der Logistikbranche und wurde einer der ersten CharterWay Stützpunkte von Mercedes-Benz.

2014 – hirschvogel-autoteile.de geht online

Die Zeichen des Onlinehandels hat HIRSCHVOGEL früh erkannt und ist mit seinem Vertrieb von Original Mercedes-Benz und smart Teilen im Internet für den deutschsprachigen Raum vertreten.

 

Zum HIRSCHVOGEL Autoteile Shop

2016 – Übernahme Stern-Center Regensburg

Im April 2016 wurde aus der Daimler Niederlassung in Regensburg das Stern-Center Regensburg, welche eine Beteiligungsgesellschaft aus HIRSCHVOGEL und einem Partner aus der Region darstellt. Mit dem Standort Regensburg wurde nun ein weiteres wichtiges Gebiet in der Oberpfalz erschlossen.

2016 – SERVICE-OUTLET von HIRSCHVOGEL

HIRSCHVOGEL bietet mit dem SERVICE-OUTLET den gewohnt hohen Service auch für definierte ältere Mercedes-Benz und smart Fahrzeuge an. Eine kostengünstige Alternative zur freien Werkstatt ohne auf geschultes Personal und Originalteile verzichten zu müssen.

2017 – Neubau Passau

Als einer der ersten Betriebe in Deutschland wurde mit der Eröffnung des Standorts Wörth 17 in Passau das neue Markenkonzept "MAR2020" von Mercedes-Benz von HIRSCHVOGEL umgesetzt. 55 Mitarbeiter kümmern sich um die Fragen und Bedürfnisse unserer Kunden. Ein neues Markenerlebnis für den Kunden entstand.

2017 – AMG Performance-Center Passau

Mit der Eröffnung des neuen Betriebs in Passau entstand auch das AMG Performance-Center für die Hochleistungsfahrzeuge aus Affalterbach. HIRSCHVOGEL Performance für die Sportwagenbegeisterten.

2018 – HIRSCHVOGEL ist ClassicPartner

HIRSCHVOGEL kümmert sich auch um historische Schmuckstücke von Mercedes-Benz. Mit Zertifizierung zum Mercedes-Benz ClassicPartner ist ein Flügeltürer, eine Pagode oder jeder andere Oldtimer Mercedes-Benz bestens bei HIRSCHVOGEL aufgehoben.

2019 – EQ Performance am Standort Passau

Die Elektromobilität zieht mit Hochvolt bei HIRSCHVOGEL am Standort Passau mit EQ Performance ein. Ausbau der bereits vorhandenen Ladeinfrastruktur, sowie der Kompetenzen im Verkauf und Service rund um das Thema Elektromobilität.

2019 - Service & Smile by Mercedes-Benz jetzt auch in Passau und Straubing

Seit Dezember 2019 ist HIRSCHVOGEL autorisierter Service & Smile by Mercedes-Benz Partner in Passau und Straubing. Mit diesem Angebot baut HIRSCHOVGEL sein attraktives Angebot für preissensible Mercedes-Benz Fahrer aus.

2020 - Service & Smile by Mercedes-Benz jetzt auch in Cham

Seit September 2020 ist HIRSCHVOGEL autorisierter Service & Smile by Mercedes-Benz Partner in Cham. Mit diesem Angebot baut HIRSCHOVGEL sein attraktives Angebot für preissensible Mercedes-Benz Fahrer weiter aus.