De-Minimis Förderprogramm

Antragsfrist 07.01. - 30.09.2022

Sichern Sie sich Geld vom Staat für Ihren Lkw-Fuhrpark.

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) fördert im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ Maßnahmen für Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 Tonnen, die der Sicherheit im Straßengüterverkehr oder zum Schutz der Umwelt dienen, z.B. Fahrerassistenzsysteme, Kommunikationslösungen oder Produkte zur ergonomischen Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes.

Jetzt Antrag stellen

Mercedes-Benz Zubehör und Nachrüstungen

Nachrüsttermin vereinbaren

So einfach geht es.

De-Minimis Förderung beantragen

Über das eService-Portal des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) stellen Sie einfach und bequem Ihren Förderantrag.

Jetzt Antrag stellen

Freigabe der Förderung

Die Bearbeitung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs beim Bundesamt. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid von bis zu 2.000 EUR/Fahrzeug

Maßnahme umsetzen

Wichtig: Mit den Maßnahmen darf vor dem Eingang des Antrages beim Bundesamt nicht begonnen worden sein! Die von Ihnen beantragte Maßnahme muss innerhalb von 3 Monaten in das jeweilige Fahrzeug eingebaut.

Einreichung der Maßnahme

Reichen Sie die Rechnung zu den beantragten Maßnahmen beim BAG ein und erhalten Sie im Nachgang bis zu 2.000 EUR/Fahrzeug.

Allgemeine Hinweise zum Förderprogramm „De-minimis“ mit Antragsfrist 07.01.2022 - 30.09.2022

Im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ können zuwendungsberechtigte Unternehmen des
Güterkraftverkehrs Zuschüsse zu folgenden Maßnahmearten erhalten:

  • fahrzeugbezogene Maßnahmen (z.B. Erwerb von Fahrerassistenz- oder Partikelminderungssystemen)
  • personenbezogene Maßnahmen (z.B. Kosten der Sicherheitsausstattung)
  • Maßnahmen zur Effizienzsteigerung (z.B. Erwerb von Telematiksystemen)

Die Zuwendung beträgt bis zu 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben für fahrzeugbezogene als auch personenbezogene Maßnahmen sowie Maßnahmen zur Effizienzsteigerung – und das pro Fahrzeug mit bis zu 2.000 Euro.

Die jährliche Gesamtfördersumme pro Unternehmen liegt bei maximal 33.000 Euro.

Der Zuwendungshöchstbetrag berechnet sich wie folgt:
Anzahl der berücksichtigungsfähigen Fahrzeuge x Fördersatz (bis zu 2.000 Euro je Fahrzeug)

Unsere Auswahl an förderfähigen Orginial-Zubehör und Nachrüstungen

Mercedes-Benz Zubehör und Nachrüstungen

Weitere Nachrüstungen

Nachrüsttermin vereinbaren

FAQ zum De-Minimis Förderprogramm

Was ist De-minimis?

Nahezu aus allen Wirtschaftsbereichen können Unternehmen unter Einhaltung der Regelarien des BAG innerhalb von 3 Jahren finanzielle Beihilfen bis zu einer Höhe von maximal 200.000 EUR/Unternehmen erhalten.

Wer ist förderfähig?

Zuwendungsberechtigt sind Unternehmen, die Güterkraftverkehr durchführen und Eigentümer oder Halter von in Deutschland zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen sind, die ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmt sind.

De-Minimis - Was wird gefördert?

Maßnahmen die der Sicherheit im Straßengüterverkehr oder zum Schutz der Umwelt dienen, z.B. Fahrerassistenzsysteme, Kommunikationslösungen oder Produkte zur ergonomischen Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Jens Reinisch

Straubing | Firmenzentrale

zentrale Serviceabwicklung Werkstatt

Tel.: +49 9421 7307-773

Mobil: +49 1511 9322045

Fax: +49 9421 7307-61678

Ansprechpartner für: zentrale Serviceabwicklung Werkstatt

vCard herunterladen